Mobile Klimaanlage mit Abluftschlauch

Mobile Klimaanlage mit AbluftschlauchDie mobile Klimaanlage mit Abluftschlauch oder auch Monoblock-Geräte genannt, sind Kombigeräte. Bei diesen Klimageräten befindet sich der Kühlkompressor und das Gebläse in einem Gerät. Damit die Abluft ins Freie transportiert werden kann ist ein geöffnetes Fenster notwendig.

Mobile Klimageräte sind in der Anschaffung günstiger als klassische Split Klimaanlagen, jedoch sind die Stromkosten dieser Geräte um einiges höher. Beide Geräte kosten demnach gleich viel. Bei den geringeren heißen Tagen in Deutschland ist die Mobile Klimaanlage mit Abluftschlauch meist die günstigere Variante.

Der Lüfter, der die verbrauchte Luft ins Freie befördert ist bei günstigeren Varianten meist ziemlich Laut. Der Gebrauch über Nacht ist generell nicht zu empfehlen. Die Klimaanlagen ohne Abluftschlauch sind eine leisere Möglichkeit eine angenehme Raumluft zu schaffen.

Mobile Klimaanlagen mit Abluftschlauch im Überblick

DeLonghi PAC AN 112 silentDe'Longhi PAC N 81TROTEC Lokales Klimagerät PAC 3500 X
NameDeLonghi PAC AN 112 silentDe'Longhi PAC N 81TROTEC PAC 3500 X
Kühlleistung2900 W2400 W3400 W
Lautstärkemax. 50 dBmax. 52 dBmax. 57 dB
Luftumwälzungbis zu 350 m³/hbis zu 350 m³/hbis zu 337 m³/h
Raumgrößebis zu 110 m³bis zu 80 m³bis zu 115 m³
EnergieklasseA+AA
Informationen Preis prüfen Informationen Preis prüfen Informationen Preis prüfen

Mobile Klimaanlage mit Abluftschlauch im Detail

Besonders in den Sommermonaten sind Temperaturen von über 30° C in der Wohnung oder im Haus keine Seltenheit. Mieter und Eigenheimbesitzer von Dachgeschosswohnungen oder großen Fensterfronten sind im erhöhtem Maße betroffen. Eine Mobile Klimaanlage schafft Abhilfe, indem das Klimagerät den Raum angenehm herunterkühlt. Neben der Klimatisierung bieten viele Geräte weitere Funktionen wie Luftentfeuchtung oder Ventilation.

Interessant!

Wissenschaftliche Erkenntnisse belegen, dass höhere Temperaturen verantwortlich für Unwohlsein, schlechte Laune und unruhigen Schlaf sind.

Besonders im Büro nimmt die Produktivität von Angestellten ab, sobald die Temperaturen steigen.

Mobile Klimaanlagen mit Abluftschlauch sind im Gegensatz zu Split Klimaanlagen beliebt, da diese in der Anschaffung günstiger sind, das Klimagerät schnell und einfach in Betrieb genommen werden kann und bei kleineren Räumen eine hohe Effektivität erzielt wird.

Funktionsweise der Mobilen Klimaanlage mit Abluftschlauch

Mobile Klimageräte mit Abluftschlauch bestehen aus einem Kompressor, ein Lüfter und ein Abluftschlauch. Bei Split Klimaanlagen oder Mobile Klimageräte mit Außeneinheit befindet sich der Kompressor in dem Gerät, welches im freien aufgestellt wird. Da sich in unserem Fall alle Komponenten in einem Gerät befinden, spricht man auch von Monoblock-Geräten.

Um die „verbrauchte“ Luft ins Freie zu befördern sind spezielle Abdeckungen für das Fenster oder die Balkontüre vorgesehen. Diese Abdeckungen sind meist nicht im Lieferumfang enthalten.

Wichtig!

Die Abdeckungen sind unbedingt notwendig. Sollte keine Abdeckung verwendet werden, strömt unnötige warme Luft durch den Fensterspalt. Die Folge: Vermehrte warme Luft muss heruntergekühlt werden, welches den Stromverbrauch unvermeidbar in die Höhe treibt.

Funktionsweise im Detail

Bei der Klimatisierung wird dem Raum keine Kälte zugefügt, sondern Wärme entzogen. Dies gelingt durch den stetigen Kreislauf von (mittlerweile-) Umweltschonende Kühlflüssigkeit. Sobald Wärme an den Abluftschlauch abgegeben wurde, ist die Kühlflüssigkeit bereit um neue Wärme aufzunehmen.

Mobile Klimageräte – was sollte man beachten?

Es gibt zahlreiche Arten von Mobilen Klimaanlagen. Da man vor lauter Bäumen meist den Wald nicht sieht, möchten wir euch einige Anhaltspunkte geben, auf die man bei dem Kauf eines Klimagerätes achten sollte.

Leistung

Zu beginn sollte man auf die Leistung achten, mit wie viel Watt hat das Gerät und vor allem wie viel Luftvolumen wird in einer Stunde umgesetzt?

Je höher die Leistung, desto mehr Umgebungsluft kann gekühlt und entfeuchtet werden – ist eigentlich ganz einfach. Um zu Wissen welche Leistung mein neuer Alltagshelfer tatsächlichen haben muss, haben wir eine kleine Tabelle erstellt. Für die Berechnung wurde eine Raumhöhe von 2 Meter, eine Fensterfläche von 2 m², 2 Personen mit einigen Elektrogeräten (z.B. Fernseher) zugrunde gelegt.

Etagenwohnung

Raumgröße Klimabedarf
10 m² 2000 W
12,5 m² 2150 W
15 m² 2350 W
17,5 m² 2480 W
20 m² 2680 W

Dachgeschoss

Raumgröße Klimabedarf
10 m² 2250 W
12,5 m² 2420 W
15 m² 2690 W
17,5 m² 2850 W
20 m² 3150 W

Energieeffizienz und Stromverbrauch

Die Energieeffizenz steht für geringen Energieverbrauch bei bleibender Leistung. Energieeffizienzklassen werden von A++ bis G angegeben, wobei A++ die beste Klasse darstellt. Die Klimageräte in unserem Test haben mindestens die Klasse A.

Viel wichtiger als die Energieeffizienz ist der letztendliche Stromverbrauch. Im Gegensatz zu Split Klimaanlagen ist der Stromverbrauch höher, jedoch gleicht sich das mit den höheren Anschaffungskosten aus.

Der Stromverbrauch ist von Gerät zu Gerät unterschiedlich. Die meisten Geräte die wir uns genauer angesehen haben, haben einen Verbrauch von 0,9 – 1,2 kW/h. Je nach Stromanbieter und Gerät entstehen somit Kosten von ca. 0,25 bis 0,34€ die Stunde (Berechnung auf Grundlage eines Strompreises von 0,28€/kWh).

Tipp!

Eine Klimaanlage ist nicht teuer, solange man den richtigen Stromanbieter hat.

  Jetzt Strompreis vergleichen, wechseln & sparen!   

Preis

Der Preis ist ein wichtiger Faktor für die endgültige Kaufentscheidung. Wir können euch nur Empfehlen im Zweifelsfall 50 Euro mehr zu investieren und dafür ein qualitativ hochwertiges Klimagerät zu kaufen.

Achtung!

Der Preis eines Klimagerätes sagt nichts über dessen Qualität und Leistung aus. Viel mehr sollte der Preis im Verhältnis zu Leistung, Luftumwälzung und Lautstärke der Klimaanlage stehen.

Mit der Raumgröße steigt meistens auch der Preis. Wer eine Angemessene Klimatisierung erreichen musste sollte unbedingt die Leistung mit Hilfe der Tabelle im Auge behalten.

Design

Die mobile Klimaanlage mit Abluftschlauch benötigt eine Öffnung ins Freie. Dadurch ist die Auswahl des Standortes stark begrenzt und fällt meistens auf einen Ort, der direkt ins Auge sticht. Auch wenn das Design ein zweitrangiger Aspekt für eine Kaufentscheidung darstellt sollte man bedenken, dass man dieses Gerät in den Sommermonaten täglich anschaut.

Mobile Klimaanlage mit Abluftschlauch – Fazit

Mobile Klimageräte mit Abluftschlauch sind besonders für Mietobjekte eine schnelle und einfache Möglichkeit ein angenehmes Raumklima herzustellen. Im Gegensatz zu Klimaanlagen mit Außeneinheit ist die Lautstärke erhöht, da sich alle Komponenten in einem Gerät befinden.

Möchte man die Raumluft nicht herunterkühlen und stattdessen eine angenehm kühle Raumluft schaffen sollte die günstigere Variante, die Klimaanlagen ohne Abluftschlauch bzw. Luftkühler in Erwägung ziehen.

Vorteile
  • Niedrige Anschaffungskosten
  • Einfache Installation
  • Raumwechsel problemlos möglich
  • umweltschondende Klimaflüssigkeit
Nachteile
  • Teilweise erhöhte Lautstärke des Ventilators
  • Beschränkte Stellmöglichkeiten durch den Abluftschlauch